Laufer Wasserratten erfolgreich
SG Lauf holte sich beim Wasserratten – Treffen in Schwabach 13 erste Plätze

Der Schwimmverein Schwabach veranstaltet jedes Jahr ein kinder- und jugendfreundliches Schwimmfest – das Treffen der Wasserflöhe und Wasserratten (Jahrgänge 2009 – 2004), das dann auch nur zweieinhalb Stunden dauerte. Neben dem Veranstalter, dem Post SV Nürnberg, dem SC Uttenreuth, der SG Frankenhöhe und der SG Mittelfranken startete die Schwimmgemeinschaft Lauf mit zwölf Schwimmern, die für 29 Einzel- und einen Staffelstart gemeldet waren.

SG Lauf – Schwimmer in Sprinterlaune
Florian Goltz, Nico Hutzler und Lena Ringel Sprintmeister

Das Königsbad der Stadt Forchheim war Austragungsort des 14. Frühjahrs Sprinter Meeting. Der SSV Forchheim hatte zu diesen Wettkämpfen eingeladen, 7 Vereine mit über 100 Teilnehmern hatten 453 Starts gemeldet. Die schnellsten Sprintmeister der offenen Wertung (3 x 50m aus den vier verschiedenen Schwimmarten und 100m Lagen, ohne Jahrgangsbeschränkung) stellten der SC Uttenreuth mit Anika Schroft bei den Frauen und der SC Hardtberg 1968 mit Constantin Bleimüller.

5mal Bayern-Gold für Peter Müller
Erfolgreichste Bayerische Meisterschaften für den Masterschwimmer der SG Lauf

Anlässlich ihres 25jährigen Vereinsjubiläums veranstaltete die Schwimmabteilung des Polizei-Sportvereins Eichstätt die internationalen Bayerischen Meisterschaften im Schwimmen für die Mastersklassen 20 Jahre und älter. 58 Vereine, auch außerhalb Bayerns, hatten über 1000 Starts für ihre fast 300 Schwimmer gemeldet. Eine 12 Stunden dauernde Veranstaltung war die Folge, auch wenn der PSV Eichstätt für eine gelungene Organisation sorgte. So war zum Beispiel der Aufenthalt in der Dreifachsporthalle neben dem Schwimmbad möglich, Zeiten und Laufeinteilungen wurden über eine große Anzeigetafeln ständig aktualisiert.

Peter Müller bei den Testwettkämpfen für die Weltmeisterschaften

23 Kreismeistertitel für die Schwimmgemeinschaft Lauf
Sven Jäger und Peter Müller mit jeweils 5 Titeln am erfolgreichsten
74 Platzierungen auf den Medaillenrängen

Ein sehr erfolgreicher Start in das neue Wettkampfjahr gelang der Schwimmgemeinschaft Lauf bei den Kreismeisterschaften im Laufer Gymnasiumbad. Mit 57 Schwimmern holte die SG bei den 147 Starts 23 Titel und 51 weitere Platzierungen auf dem Siegertreppchen.

Saisonabschluss der Laufer Schwimmer

Ehrungsabend zu den Pokalmeisterschaften 2016 im Wollnersaal

Constantin Henning und Leonie Wagner sind neue Vereinsmeister

 

Im Rahmen des 31. Pokalweihnachtsschwimmens trug die SG Lauf ihre Vereinsmeisterschaften aus. Am Ehrungsabend im Wollnersaal erhielten die verdienten Vereinsmeisterschaften Pokale und Siegerurkunden.

​Vier erste Plätze und ein neuer Vereinsrekord sind die Ausbeute für das Nachwuchstalent Katharina Werben (Jahrgang 2007) bei 25. Nikolausschwimmen in Erlangen. Rechts daneben Jakob Sjöblom, der im Jahrgang 2008 zwei Goldpokale gewinnen konnte.

44 erste Plätze beim 25. Nikolausschwimmen in Erlangen
2 neue Vereinsrekorde durch Larissa Lederer und Katharina Werben

Einen Mammutwettkampf musste die Hannah-Stockbauer-Schwimmhalle in Erlangen über sich ergehen lassen. Über 10 Stunden dauerte das 25. Nikolausschwimmen der Erlanger Schwimmvereine. 13 Vereine aus Mittelfranken und der Oberpfalz schickten fast 500 Kinder und Jugendlichen über 1900mal an den Start. Der kindgerechte Teil mit den 25m-Strecken fand am Vormittag statt, so dass die ganz jungen Schwimmsportler auch eher nach Hause gehen konnten.

Josefa März (Jahrgang 2008) – als einzige Goldmedaillengewinnerin der SG Lauf gewann die Nachwuchsschwimmerin beim 40. Fürther Kinderschwimmen über 25m Brust in 0:24,84 min.

Wettkampferfolge der Schwimmgemeinschaft Lauf

Sechs Kreismeistertitel auf der Langstrecke für Schwimmer der SG Lauf

Vereinsrekord für Moana Mayer über 800m Freistil

Josefa März holt ersten Platz beim Fürther Kinderschwimmen

Tolle Wettkampfergebnisse für Schwimmgemeinschaft Lauf

Peter Müller erringt Bronzemedaille bei Bezirksmeisterschaften

SG – Team holt fünf 1. Plätze beim Herbstschwimmen in Wernigerode

Spannende Wettkämpfe bei den Stadtmeisterschaften

Schwimmwettbewerbe, Sportabzeichen und Sommerfest sorgten für Jubel und Stimmung im Freibad

 

Eine Kombination aus Volksschwimmen, Sportabzeichen und spannenden Wettkämpfen sind jedes bei den Stadtmeisterschaften im Schwimmen zu beobachten. Familien- und Schulstaffeln sorgen dabei für eine gehörige Spannung und Stimmung unter den vielen Zuschauern.

Silber für Peter Müller

2. Platz für den Mastersschwimmer bei den mittelfränkischen Schwimmmeisterschaften in der Altersklasse der 20jährigen und älter

 

In der nagelneuen Top – Schwimmhalle der Stadt Nürnberg fanden die diesjährigen Bezirksmeisterschaften im Schwimmen statt. Das Langwasserbad bot den Aktiven der 14 teilnehmenden Vereine beste Wettkampfmöglichkeiten, so dass die Großveranstaltung mit über 1600 Starts auf den zehn parallelen 50m – Bahnen zügig durchgeführt werden konnte.

 

Die zehnjährige Anne Lämmerzahl holte sich als Schwimmerin der SG Lauf drei Goldmedaillen beim 12. Goldsprinterpokal in Schwabach, hier auf ihrer „Paradestrecke“, den 50m Schmetterling

12. Goldsprinterpokal in Schwabach
Testwettkampf für die Stadtmeisterschaften
Anne Lämmerzahl im Jahrgang 2006 dreimal auf Platz 1

Auf der ungewohnten 50m – Bahn im Schwabacher Freibad fand der 12. Goldsprinterpokal statt. Elf Schwimmvereine aus dem Großraum Nürnberg gingen mit über 120 Teilnehmern an den Start, die Sportler im Alter von 8 Jahren und älter kämpften mit größtem Einsatz um die Medaillen.

Ella Roelofs (Jahrgang 2009) gewinnt als jüngste Teilnehmerin der SG Lauf das „Wasserflöhe“ - Treffen in Schwabach über 25 m Rücken

Jüngstes Talent der SG Lauf Ella Roelofs gewinnt „Wasserflöhe“ – Treffen in Schwabach
Ella Roelofs, Josefa März, Nico Hutzler und Anna Segerer holen Goldmedaillen beim Nachwuchsschwimmfest in Schwabach

 

Anna Segerer, beim Start über 50m Rücken

Sven Jäger erstmals 50 Meter Freistil unter 30 Sekunden

Die Schwimmgemeinschaft-Lauf war beim Sprinter – Meeting in Forchheim wie jedes Jahr mit einem starken Team vertreten. 8 Mädchen und 12 Jungs gingen an dem qualitativ hoch besetzten Wettkampf mit insgesamt 86 Meldungen an den Start. Weiterhin nahmen Schwimmer der Vereine ASV 1860 Neumarkt, Delphin 77 Herzogenaurach, SC Delphin Lichteneiche, SC Uttenreuth, Schwimmfreunde Pegnitz, SG Frankenhöhe, SG Mittelfranken, SSG 81 Erlangen, SSV Forchheim, SV Bayreuth, SV Weiden und der TSV Zirndorf teil, sodass das Wettkampfniveau sehr hoch war. Es gab insgesamt über 1200 Starts – so viele wie noch nie. Die Stimmung unter den Sportler und Wettkampfbegleitern war in dem „wohl temperierten“ Königsbad nicht nur wegen der Wärme auf dem Höhepunkt.

Sirka Eckhoff von der Schwimmgemeinschaft Lauf erzielte im Jahrgang 2000 zwei Titel bei den Kreismeisterschaften im Schwimmen. Sie gewann über 50 m Brust in 0:48,92 min. und 50 m Rücken in 0:47,91 min.

14 Kreismeistertitel für die Schwimmgemeinschaft Lauf - Master Peter Müller mit sechs Titeln am erfolgreichsten
Sieben Schwimmer holen Meisterehren für die SG Lauf – 18 Teilnehmer kämpfen sich auf Medaillenränge vor

Die diesjährigen Kreismeisterschaften im Schwimmen (Kreis Nord – Ost Mittelfranken) fanden im Hallenbad des Laufer Gymnasiums statt. Acht Vereine, Delphin 77 Herzogenaurach, SC Uttenreuth, SG Fürth, SG Lauf, SG Frankenhöhe, SG Mittelfranken, TSG Nürnberg und der SSV Forchheim, gingen mit über 180 Schwimmerinnen und Schwimmern an den Start. Dass die 854 Einzel- und 5 Staffelmeldungen zügig in das Wasser kamen, dafür sorgte das Organisationsteam der Schwimmgemeinschaft Lauf unter der Leitung von Frank Hacker und Christian Gärtner. Für beste Verpflegung sorgten die Mitglieder des SC Uttenreuth, die ein hervorragendes Buffet aufgeboten hatten.

Die Ehrung der Pokalsieger und Vereinsmeister fand im Wollnersaal statt. Nach der Übergabe einer finanziellen Unterstützung durch den 2. Bürgermeister der Stadt Lauf Norbert Maschler fanden sich die Gewinner der Vereinsmeisterwertung auf dem Siegertreppchen zusammen: Milena Mühlmeister, Sven Jäger, Ines Lehnert, Marc Reinecke und Joshua Porzler (hintere Reihe, von li nach re).

Schwimmgemeinschaft Lauf kürt ihre Vereinsmeister


Mit dem 30. Pokalschwimmen ermittelte die SG Lauf ihre Vereinsmeister über vier Strecken in den verschiedenen Schwimmarten. Die Wettkämpfe im Laufer Hallenbad wurden neben den 138 Aktiven von vielen Eltern besucht, die ihre Kinder bei den ersten Wettbewerben sehen wollten. Die Kinder und Jugendlichen strengten sich auch entsprechend an – auf über drei Viertel der geschwommenen Strecken wurden persönliche Bestzeiten erzielt

Mit drei ersten Plätzen machte Anna Segerer, Nachwuchstalent der SG Lauf auf sich aufmerksam.

Medaillensegen für Laufer Schwimmer in Fürth und Erlangen

Anna Segerer und Joshua Porzler mit jeweils drei ersten Plätzen

Zur Adventszeit besuchte die Schwimmgemeinschaft Lauf mit ihrem Nachwuchsteam das Fürther Kinderschwimmen und das Erlanger Nikolausschwimmen.

 

Seiten