Morgens 7:45 Uhr haben wir uns zum Joggen getroffen. Als alle ihre Jacken mal hatten und bereit waren konnten wir loslaufen. Wir sind ca. 15 min einmal um den Block gelaufen, danach gab es für alle ein leckeres Frühstück mit Ei und Brötchen bis 9 Uhr. Kurz vor 10 trafen wir uns zum Training.

Heute Morgen trafen wir uns am Bahnhof in Lauf mit jeder Menge Gepäck um für eine Woche ins Trainingscamp nach Bad Tölz zu fahren. Mit zweimal umsteigen sollten wir in 3,5 Stunden unsere Jugendherberge erreichen. Michi fuhr mit der Hälfte unseres Gepäckes (Schwimmtaschen) mit dem Auto und hat trotz starken Ferienreiseverkehrs kurz vor uns die Jugendherberge erreicht.
Wir sind bis München in Begleitung von Isabel in einem sehr vollen Regional-Express im Fahrradabteil zum Teil auf dem Boden sitzend gefahren. Ab München sind wir dann allein ohne Isabel weitergefahren.
Bei bestem Wetter kamen wir in Bad Tölz an. Unsere Jugendherberge befindet sich in einem Sportpark mit Eisstadion, Schwimmhalle, Kletterhalle, Fußballplatz und Golfplatz. Hier war vor der Jugendherberge sogar Zeit für eine kleine Schneeballschlacht bis wir die Zimmer beziehen konnten.

30 Kreismeistertitel für die Schwimmgemeinschaft Lauf
Florian Goltz mit vier Siegen am erfolgreichsten
Über die Hälfte der SG – Schwimmer landeten auf den Medaillenrängen

Der Bayerische Schwimmverband hatte die Meisterschaften des Kreises Nord-Ost an die Schwimmgemeinschaft Lauf vergeben. So gingen im Hallenbad des CJT – Gymnasiums sieben Vereine aus Fürth, Nürnberg, Erlangen, Herzogenaurach, Forchheim, Uttenreuth und Lauf mit fast 200 Sportlern an den Start. Mit etwa 850 Meldungen war das Bad auch an seine Grenzen gelangt, nur die zügige Organisation unter der Leitung von Christian Gärtner sorgte für einen reibungslosen Ablauf des fast siebenstündigen Wettkampfes.

Ehrungsabend zu den Pokalmeisterschaften 2017 im Wollnersaal

Constantin Henning und Moana Mayer sind neue Vereinsmeister

 

Im Rahmen des 32. Pokalweihnachtsschwimmens trug die Schwimmgemeinschaft Lauf ihre Vereinsmeisterschaften im Hallenbad des CJT – Gymnasiums aus. Am Ehrungsabend dieses Wettbewerbs erhielten im Wollnersaal die verdienten Vereinsmeister Pokale, Medaillen und Siegerurkunden.

Peter Müller unter den Top Ten der Welt
Laufer Schwimmsportler erzielt 8. Platz bei den Schwimmweltmeisterschaften der Masters in Budapest

[...] Insgesamt starteten 29 Goldmedaillengewinner aus zurückliegenden Olympischen Spielen und sorgten für tolle Ergebnisse. Vor allem die Sportler aus den USA, Brasilien und Südafrika stellten eine Vielzahl an Siegern. Das Team des Deutschen Schwimmverbandes stellte 47 Weltmeister, allen voran Nicole Weidmann (AK 35) vom TV Meppen mit drei ersten Plätzen und auch drei Europarekorden sowie Jennifer Thater (AK 25) von der SG Dortmund mit fünf Siegen und einem Deutschen Rekord. Von der Schwimmgemeinschaft Lauf hatte sich in der Altersklasse 60 – 64 Peter Müller zum dritten Mal für eine Teilnahme bei Weltmeisterschaften qualifiziert. Nach den elf Bayerischen Meistertiteln und den drei Medaillenrängen bei den Deutschen Meisterschaften war man auf den Vergleich mit der Weltspitze gespannt.  [...]

Sechsmal Bayern – Gold für Peter Müller
Fast totaler Triumph für den Laufer Mastersschwimmer bei Bayerischen Meisterschaften auf der Langbahn

Am vergangenen Wochenende fanden in Grafenau die Internationalen Bayerischen Meisterschaften der Masters auf der Langbahn (50m) statt. Während am Samstag die fast 250 Schwimmer aus 55 Vereinen sich im Erlebnisbad „Die Bärenwelle“ vor Kälte und Regen schützen mussten, war am Sonntag das Wetter schon eher für eine Freiwasserveranstaltung geeignet. Der TSV Grafenau hatte die Meisterschaften bestens vorbereitet, eine zügige Organisation sorgte dafür, dass die etwa 1000 Starts inklusive Siegerehrungen ohne Leerlauf bewältigt wurden.

Topzeiten bei Topwetter – Stadtmeisterschaften im Schwimmen

Bürgermeister Benedikt Bisping und der Vorsitzende der Schwimmgemeinschaft Lauf Frank Hacker begrüßten am Sonntagmorgen die fast 150 Schwimmerinnen und Schwimmer der Stadtmeisterschaften 2017 im Laufer Freibad. Viele Eltern begleiteten ihre jungen Kinder, so dass die Fläche um das Schwimmbecken sehr gut belegt war. Neben den Meisterschaften gab es für die Besucher noch die Möglichkeit, Schwimmleistungen für das Sportabzeichen zu erbringen.

Zweimal Gold bei Bezirksmeisterschaften für SG Lauf
Nico Hutzler und Peter Müller sind mittelfränkische Meister im Schwimmen

Ein Wochenende vor den Stadtmeisterschaften haben sieben Sportler der Schwimmgemeinschaft Lauf bei den Bezirksmeisterschaften im Schwimmen ganz besondere Wettkampfatmosphäre erleben können: Sie vertraten die SG an den diesjährigen Mittelfränkischen Schwimmmeisterschaften am vergangenen Wochenende im Fürther Freibad. Erfolgreichster Verein der Veranstaltung war die SG Mittelfranken, die mit Abstand die meisten Sieger stellen konnte.

Drei Platzierungen in den Medaillenrängen für Laufer Schwimmsenior

Peter Müller holt 1 x Silber und 2 x Bronze bei den Deutschen Schwimmmeisterschaften der Masters
 

Zu den 49. Deutschen Meisterschaften der Masters hatte der Schwimmclub Magdeburg nach Sachsen-Anhalt eingeladen. 245 Vereine meldeten 850 Teilnehmer mit 2321 Einzel- und 356 Staffelstarts für die Wettkämpfe auf der langen 50m – Bahn in der Landeshauptstadt, höchste Qualität erlebten die Zuschauer und Schwimmer bei drei Staffelweltrekorden durch den Berliner TSC und dem SSV Leutsch sowie acht bzw. sieben Europarekorden auf den Staffel- und Einzelstrecken. Selbst die ehemaligen Welt- und Europameister sowie Olympiateilnehmer Peter Nocke und Folkert Meeuw holten für den SV Wuppertal über 4 x 50m Lagen einen neuen Deutschen Rekord in der Altersklasse 280 und älter.

Laufer Wasserratten erfolgreich
SG Lauf holte sich beim Wasserratten – Treffen in Schwabach 13 erste Plätze

Der Schwimmverein Schwabach veranstaltet jedes Jahr ein kinder- und jugendfreundliches Schwimmfest – das Treffen der Wasserflöhe und Wasserratten (Jahrgänge 2009 – 2004), das dann auch nur zweieinhalb Stunden dauerte. Neben dem Veranstalter, dem Post SV Nürnberg, dem SC Uttenreuth, der SG Frankenhöhe und der SG Mittelfranken startete die Schwimmgemeinschaft Lauf mit zwölf Schwimmern, die für 29 Einzel- und einen Staffelstart gemeldet waren.

SG Lauf – Schwimmer in Sprinterlaune
Florian Goltz, Nico Hutzler und Lena Ringel Sprintmeister

Das Königsbad der Stadt Forchheim war Austragungsort des 14. Frühjahrs Sprinter Meeting. Der SSV Forchheim hatte zu diesen Wettkämpfen eingeladen, 7 Vereine mit über 100 Teilnehmern hatten 453 Starts gemeldet. Die schnellsten Sprintmeister der offenen Wertung (3 x 50m aus den vier verschiedenen Schwimmarten und 100m Lagen, ohne Jahrgangsbeschränkung) stellten der SC Uttenreuth mit Anika Schroft bei den Frauen und der SC Hardtberg 1968 mit Constantin Bleimüller.

5mal Bayern-Gold für Peter Müller
Erfolgreichste Bayerische Meisterschaften für den Masterschwimmer der SG Lauf

Anlässlich ihres 25jährigen Vereinsjubiläums veranstaltete die Schwimmabteilung des Polizei-Sportvereins Eichstätt die internationalen Bayerischen Meisterschaften im Schwimmen für die Mastersklassen 20 Jahre und älter. 58 Vereine, auch außerhalb Bayerns, hatten über 1000 Starts für ihre fast 300 Schwimmer gemeldet. Eine 12 Stunden dauernde Veranstaltung war die Folge, auch wenn der PSV Eichstätt für eine gelungene Organisation sorgte. So war zum Beispiel der Aufenthalt in der Dreifachsporthalle neben dem Schwimmbad möglich, Zeiten und Laufeinteilungen wurden über eine große Anzeigetafeln ständig aktualisiert.

Peter Müller bei den Testwettkämpfen für die Weltmeisterschaften

23 Kreismeistertitel für die Schwimmgemeinschaft Lauf
Sven Jäger und Peter Müller mit jeweils 5 Titeln am erfolgreichsten
74 Platzierungen auf den Medaillenrängen

Ein sehr erfolgreicher Start in das neue Wettkampfjahr gelang der Schwimmgemeinschaft Lauf bei den Kreismeisterschaften im Laufer Gymnasiumbad. Mit 57 Schwimmern holte die SG bei den 147 Starts 23 Titel und 51 weitere Platzierungen auf dem Siegertreppchen.

Saisonabschluss der Laufer Schwimmer

Ehrungsabend zu den Pokalmeisterschaften 2016 im Wollnersaal

Constantin Henning und Leonie Wagner sind neue Vereinsmeister

 

Im Rahmen des 31. Pokalweihnachtsschwimmens trug die SG Lauf ihre Vereinsmeisterschaften aus. Am Ehrungsabend im Wollnersaal erhielten die verdienten Vereinsmeisterschaften Pokale und Siegerurkunden.

​Vier erste Plätze und ein neuer Vereinsrekord sind die Ausbeute für das Nachwuchstalent Katharina Werben (Jahrgang 2007) bei 25. Nikolausschwimmen in Erlangen. Rechts daneben Jakob Sjöblom, der im Jahrgang 2008 zwei Goldpokale gewinnen konnte.

44 erste Plätze beim 25. Nikolausschwimmen in Erlangen
2 neue Vereinsrekorde durch Larissa Lederer und Katharina Werben

Einen Mammutwettkampf musste die Hannah-Stockbauer-Schwimmhalle in Erlangen über sich ergehen lassen. Über 10 Stunden dauerte das 25. Nikolausschwimmen der Erlanger Schwimmvereine. 13 Vereine aus Mittelfranken und der Oberpfalz schickten fast 500 Kinder und Jugendlichen über 1900mal an den Start. Der kindgerechte Teil mit den 25m-Strecken fand am Vormittag statt, so dass die ganz jungen Schwimmsportler auch eher nach Hause gehen konnten.

Josefa März (Jahrgang 2008) – als einzige Goldmedaillengewinnerin der SG Lauf gewann die Nachwuchsschwimmerin beim 40. Fürther Kinderschwimmen über 25m Brust in 0:24,84 min.

Wettkampferfolge der Schwimmgemeinschaft Lauf

Sechs Kreismeistertitel auf der Langstrecke für Schwimmer der SG Lauf

Vereinsrekord für Moana Mayer über 800m Freistil

Josefa März holt ersten Platz beim Fürther Kinderschwimmen

Seiten