Bild des Benutzers PAM57

Kreismeisterschaften 2018

30 Kreismeistertitel für die Schwimmgemeinschaft Lauf
Florian Goltz mit vier Siegen am erfolgreichsten
Über die Hälfte der SG – Schwimmer landeten auf den Medaillenrängen

Der Bayerische Schwimmverband hatte die Meisterschaften des Kreises Nord-Ost an die Schwimmgemeinschaft Lauf vergeben. So gingen im Hallenbad des CJT – Gymnasiums sieben Vereine aus Fürth, Nürnberg, Erlangen, Herzogenaurach, Forchheim, Uttenreuth und Lauf mit fast 200 Sportlern an den Start. Mit etwa 850 Meldungen war das Bad auch an seine Grenzen gelangt, nur die zügige Organisation unter der Leitung von Christian Gärtner sorgte für einen reibungslosen Ablauf des fast siebenstündigen Wettkampfes.

Die Schwimmgemeinschaft Lauf erzielte ein Rekordergebnis. Das Laufer Schwimmteam konnte 30 Titel erzielen, über die Hälfte der SG – Schwimmer erkämpften sich einen Podiumsplatz und bei den 180 Starts wurden 118 persönliche oder Saisonbestzeiten erreicht. Allen voran schwamm Florian Goltz im Jahrgang 2005 mit vier Meistertiteln. Über 50m Schmetterling in 0:37,26 min. und über jeweils 100m Rücken in 1:17,46 min., Freistil in 1:11,01 min. und Brust in 1:35,54 min. ließ er seinen Gegner keine Chance.

Jeweils drei erste Plätze erschwammen sich Nico Hutzler, Paul Hollerbach, Jacopo Stephan und Jakob Sjöblom. Jakob, im Jahrgang 2008 der jüngste der Titelträger, gewann über 50m Freistil und Brust in 0:45,02 und 0:52,96 min. sowie über 100m Brust in 1:57,65 min. Der zwei Jahre ältere Nico besiegte seine Konkurrenten über 50m Freistil und Rücken in 0:35,59 und 0:43,02 min. sowie über 100m Lagen in 1:31,44 min. Im Jahrgang 2005 ließ sich Jacopo über 50m Brust, Freistil und Rücken in 0:43,32, 0:31,80 und 0:42,95 min. nicht bezwingen. Paul startete ungeschlagen bei den Erwachsenen im Jahrgang 1997 über 100m Rücken, Brust und Lagen in 1:24,42, 1:34,18 und 1:20,70 min.

In die Liste der Doppelsieger trugen sich ein: Tara Porzler, Nina Hutzler, Michael Wünsch, Fabian Knorr und Anna Segerer. Tara ließ im Jahrgang 2002 alle ihre Gegnerinnen über 50m Freistil und Rücken in 0:35,60 und 0:46,09 min. hinter sich. Im Jahrgang 2005 errangen gleich zwei Schwimmerinnen der SG Lauf Goldmedaillen. Anna gewann über 50m Rücken und 100m Schmetterling in 0:41,07 und 1:38,28 min., während Nina über 50m Schmetterling und 100m Lagen in 0:38,62 und 1:28,25 min. als Schnellste aus dem Wasser stieg. Fabian erkämpfte sich im Jahrgang 2007 Kreismeisterehren über 100m Rücken und Brust in 1:53,21 und 1:56,85 min. Michael, mit 28 Jahren der älteste Schwimmer im SG-Team, holte sich die Titel mit persönlichen Bestzeiten über 100m Freistil und Lagen in 1:05,97 und 1:19,00 min.

Vier weitere Schwimmsportler der Laufer Schwimmgemeinschaft beendeten die Wettkämpfe mit dem Gewinn einer Goldmedaille. Lena Ringel, Maximilian Jäger, Sven Jäger und Sebastian Schreiber standen ebenfalls ganz oben auf dem Siegertreppchen. Lena im Jahrgang 2006 über 50m Rücken in 0:41,40 min., Maximilian im Jahrgang 2004 über 50m Brust in 0:38,99 min., Sven im Jahrgang 2001 über 50m Schmetterling in 0:31,10 min. und Sebastian im Jahrgang 1999 über 50m Brust in 0:38,76 min.

Herzlichen Glückwunsch allen Titelgewinnern, die tollen Zeiten lassen für die nächsten Wettkämpfe weitere Erfolge erwarten.

Tags: